Biblische Geschichten

Biblische Geschichten sind im Lauf von zwei bis dreitausend Jahren entstanden, jahrhundertelang nur erzählt, von Generation zu Generation.

Erst im 6. Jahrhundert v. Chr., im Babylonischen Exil wurden sie aufgeschrieben.

Es handelt sich um unterschiedliche Texte.

Alle zeugen von einem tiefen Glauben an ein göttliches Gegenüber, von dem Liebe und Hoffnung ausgeht. Die Art der religiösen Praxis hat sich gewandelt, aber die Weisheit der Geschichten leuchtet durch die verschiedenen Bücher hindurch.

Biblische Geschichten gehören zur Bibel, entweder dem ersten Testament oder dem zweiten, neuen und haben sehr unterschiedliche Inhalte. Wir finden märchenhafte Erzählungen, Gleichnisse, Lehrgeschichten und Legenden und anderes.

Rein literarisch handelt es sich bei den biblischen Geschichten um Legenden. Dennoch sind sieben Urbilder (was das ist beschreibe ich in der Abteilung Märchen), die bei Märchen zu finden sind, auch in der Bibel zu entdecken.

Sie handeln immer von dem Weg, den Gott mit Menschen geht, seine Einladung, ihm zu vertrauen und seine Lebensordnung anzunehmen, damit Leben gelingen kann. Sie erzählen vom Scheitern und vom Gelingen, von Umkehr und Neuanfang.

Interessant im Zusammenhang des Erzählens biblischer Geschichten ist die sogenannte „Narrative Theologie“. Ein gutes Beispiel dafür findet sich unter: www.siebenquell.de

Auch, aber nicht nur in Gottesdiensten erzähle ich biblische Geschichten.

Kontakt:

Sie möchten mir eine Nachricht zukommen lassen oder eine Anfrage stellen? Gerne! Machen Sie einfach unten in den Formularfeldern Ihre Angaben und klicken auf „Abschicken“. Ich werde mich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen!