Veranstaltungen

Als Geschichten- und Märchenerzähler biete ich verschiedene Möglichkeiten an, Märchen und Märchenerzählen kennenzulernen, sei es mit einer Erzählveranstaltung, sei es mit einem Workshop, sei es als Kombinationsevent Märchen und Musik, Märchen und Theater u.ä.

Ebenso biete ich biete ich an, biblische Geschichten frei erzählt kennenzulernen und auch in Kombination mit anderen Medien.

 

Ein Schwerpunkt ist der Workshop für Erzieher*innen, Kinder-Tagespfleger*innen, Lehrer*innen und andere Interessierte. Hier ein Entwurf für eine Familienbildungsstätte:

 

Märchenerzählen stärkt Kinder und macht ihnen Mut. Referent: Clemens Kremer, Märchen- und Geschichtenerzähler

Seit in der Zeit der Romantik von den Brüdern Grimm und anderen Märchen gesammelt und veröffentlicht wurden, werden sie gerne (vor)gelesen und auch frei erzählt. Viele Menschen sind berührt durch die Geschichten und Kinder finden oft Trost und Geborgenheit beim Vorlesen aus dem Märchenbuch, denn die Geschichten gehen (fast) immer gut aus.

Es ist allerdings stiller um die Märchen geworden, viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene kennen die Geschichten gar nicht mehr, nicht einmal die bekannten, wie Dornröschen, Rotkäppchen und Der Wolf und die sieben Geißlein, um nur drei zu nennen. Dabei haben die Märchen ein sehr Resilienz stärkendes Potential in sich und die Beschäftigung mit ihnen hat heilende und aufbauende Wirkung. Die intensiven Bilder tauchen in allen Märchen weltweit auf, gleiche oder ähnliche und auf einer tieferen Ebene ihres Wesens erkennt die Seele den geschilderten Prozess, auch ohne Analyse und kann daran genesen. Der Vorgang ist vergleichbar mit den Träumen, die sich vergleichbarer Bilder bedienen. Jeder Mensch erfindet Nacht für Nacht Geschichten, in denen die Seele spielerisch Rechenschaft über die anstehenden Dinge im Leben abgibt. Eine Sprache, die eigentlich jeder Mensch verstehen könnte, wenn wir uns mit dieser Bilderwelt beschäftigen würden. Eine universelle Sprache, es lohnt sich sie (wieder) zu erlernen, gerade auch in Zeiten von Migration und Völker- und Kulturenvielfalt.

Durch das freie Erzählen von Märchen und anderen Geschichten werden die Zuhörer (Kinder und Erwachsene) ermutigt, ihren eigenen Weg hoffnungsvoll zu gehen. Sie werden gestärkt in ihrem Wachstum. Besonders in Märchen werden Problemlösungen bildhaft innerlich erlebt und Wege aufgezeigt, auch in schwierigen Lebenssituationen auf die Kraft des Lebens zu vertrauen. Man lernt, sich Hilfe zu holen und Hilfe zu geben, sich auseinanderzusetzen und so zu einem gereiften Menschen heranzuwachsen. In dem Workshop werden wir uns auf das Erzählen einlassen und Möglichkeiten erarbeiten, wie dies im pädagogischen Alltag erlebbar ist und eingesetzt werden kann.

 

Wenn ich Ihr Interesse wecken konnte, melden Sie sich bei mir.